Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Hilpoltstein fit für die Zukunft

Datum: 27. April 2012 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Hauptverein

Jahreshauptversammlung 2012

2608 Mitglieder im TV 1879 Hilpoltstein 11000 Übungsleitersleiterstunden sorgen für qualifizierten Sportbetrieb Zufriedene Gesichter gab es bei der Jahreshauptversammlung des TV 1879 Hilpoltstein am Freitag. Eine hervorragende Struktur im Verein, die gute Arbeit in den einzelnen Sparten, eine zufriedenstellende Finanzsituation und angedachte Zukunftsvisionen sind die Grundlage für diese Zufriedenheit. Vorsitzender Bernhard Harrer begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie den Ehrenvorsitzenden Otto Kraus und Bürgermeister Markus Mahl. Stellvertretend für alle im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder stellte er die Verdienste von Paul Breuer dar und es wurde ein Schweigeminute eingelegt.

Bürgermeister Mahl stellte die Wertschätzung der Stadt Hilpoltstein für die Arbeit des Tv Hilpoltstein in den Vordergrund seiner Rede. Die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Übungsleiter und Funktionäre dient der Förderung der Gesundheit unserer Bürger, so Mahl und rief den Anwesenden zu, sich auch weiterhin für den Sport zu engagieren. Er wies dabei auch auf die Förderung der Vereine durch die Stadt hin, die auch in den nächsten Jahren gleich bleiben werde.

Wie jedes Jahr präsentierte eine Abteilung ihre Arbeit. Daniel Schmidtke stellte für seinen verhinderten Abtl. Leiter Tobias Schneider in einem Power-Point Vortrag die Sportart Basketball allgemein und die Arbeit in der TV-Abteilung dar. Wir suchen Nachwuchs für unsere Teams, so Schmidtke und wer sich für die Sportart interessiere, ist jederzeit herzlich willkommen bei uns.

Ehrung von verdienten Mitgliedern

Anschließend stand die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder an. 24 Mitglieder wurden für 25 Jahre Treue zum TV und 29 für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Ingrid Puhane, Karin Fiegl, Georg Richter, Robert Schwemmer, Roland Wechsler und Gerhard Wellhöfer sind gar seit 50 Jahre Mitglied und Hans Pöschl wurde für 60 Jahre Treue zum TV Hilpoltstein geehrt.. Alle Geehrten erhielten die die entsprechenden TV-Verdienstnadeln des Vereins sowie ein Geschenk.

Solide Haushaltsführung

Schatzmeister Harald Knauer, der das Amt für den ausgeschiedenen Markus Klawonn vor wenigen Monaten übernommen hatte, stellte dann den umfangreichen Jahresabschluss 2012 dar. „Wir stehen finanziell auf gesunden Beinen“- so Knauer. Trotz unserer Investitionen bei den Sportplätzen und den gestiegenen Betriebs- und Unterhaltkosten verringerte sich die Bilanzsumme nur unwesentlich um 4000.- €.

Wir haben keine Schulden, so Knauer, doch große Sprünge können wir uns auch nicht erlauben.

Gestiegen sind die Mietzahlungen für die Sporthallen von 30000.- auf nunmehr 40000.- € und die Betriebskosten für die vom TV übernommene Realschulhalle. Knauer bedankte sich im Namen des TV auch für die Unterstützung durch die Stadt Hilpoltstein und den Landkreis im Rahmen der Vereinsförderung, appellierte aber auch an die Politik, die gestiegenen Energiepreise mit einzurechnen und über eine Erhöhung der Förderung nachzudenken. In der anschließenden Diskussion wurde der Bildungsaspekt der Sportarbeit und die Vermittlung von Werten durch die r Sportvereine herausgestellt und letztendlich ein Gespräch der Verantwortlichen des TV mit dem Bürgermeister und den Fraktionen des Stadtrates angeregt, um dies Thematik zu besprechen.

Die Kassenprüfer Reinhard Nauk und Robert Kobras bestätigten die Prüfung des Haushaltsabschlusses und die satzungsgemäße Verwendung der Gelder. Einstimmig wurde dann durch die Anwesenden die Entlastung für Vorstand und Schatzmeister für das Haushaltsjahr 2012 erteilt.

Bericht des Vorstandes

Bernhard Harrer begann seinen Bericht des Vorstandes mit einigen statistischen Zahlen.

2608 Mitglieder sind momentan im TV Mitglied und die Tendenz ist steigend , so Harrer. Viele neue Mitglieder sind in den letzten Monaten beigetreten. Die gesunde Alterstruktur bestätigt die Attraktivität des TV für Jung und Alt.

139 ausgebildete Übungsleiter organisieren das Sportangebot und halten 11000 Übungsstunden ab. Dabei sind die aufgewendeten Stunden für die sportlichen Wettkämpfe noch gar nicht eingerechnet. Harrer bedankte sich ausdrücklich bei diesen engagierten Mitgliedern. Wir fördern gerne jede Übungsleiterausbildung so Harrer, – sie bilden die Grundlage unserer erfolgreichen Arbeit.

Mit der Übernahme der alten Realschulturnhalle konnte das Angebot mit ca. zusätzlichen 40 Stunden pro Woche erweitert werden, auch wenn der TV hier jährlich für den Betrieb ca. 10.000.- € aufwenden müsse. Dieses Wagnis hat sich gelohnt, so Harrer, auch wenn wir dafür Geld in die Hand nehmen mussten.

Wir sind ein Breitensportverein, so Harrer, wies aber auch auf überregionale Erfolge von Abteilungen hin. Dass man auch als Breitensporterein Spitzensport anbieten könne, so Harrer , zeigt sich an der Tischtennisabteilung, die neben der vielen Amateurmannschaften eine Mannschaft in der 2. Bundesliga präsentiert. Er bekräftigte weiterhin die Bereitschaft des TV , sich bei der Nachmittagsbetreuung zusammen mit den Schulen einzubringen, erste Gespräche laufen bereits.

Durchgeführt wurde unter Leitung von Gerhard Koller mittlerweile der Bau eines Brunnens auf dem TV-Geländes und der Anschluss der Beregnungsanlagen für Fussball- und Tennisplätze wird im Mai über die Bühne gehen.

Zudem wurde das Thema „Prävention vor Sexueller Gewalt“ mit allen Abteilungen behandelt, eine entsprechende öffentliche Fachveranstaltung durchgeführt und letztendlich hat man eine Selbstverpflichtung für alle Übungsleiter erarbeitet, die mittlerweile von allen unterzeichnet ist. „Wir hatten und haben hier keine Probleme bei uns im Verein, so Harrer, doch wir wollen hier aufklären und vorbeugend aktiv sein.

Die Webseite des Vereins wurde zusammen mit den Webmastern der Abteilungen überarbeitet und kann nun unter www.tv-hilpoltstein.de genutzt und besucht werden.

Auch dem Thema Integration von Asylbewerbern in Hilpoltstein wurde Aufmerksamkeit beschenkt. Doris Völkl und Gerhard Koller sind dafür zuständig. Das Angebot des TV wurde unterbreitet und so nehmen Bürger aus Äthiopien in den Abteilungen Taekwando und Fussball am Sportgeschehen teil. Wir betrachten es im TV als selbstverständlich, so Koller, dass wir diese Leute unterstützen. Er bedankte sich für die Sportkleidung, die aus den Abteilungen zur Verfügung gestellt wurde.

Harrer berichtete zudem über den erfolgreichen Faschingsball des TV 2012 ( Motto : Rocky Horror Picture Show) , und stellte wichtige Termine 2012 wie z.B. Duathlonday der traithlonabteilung am 01.Mai vor. Termine findet man auf der neuen Webseite des TV unter www.tv-hilpoltstein.de.

Wer Lust hat, das Sportabzeichen abzulegen, der könne dies am 22./23.6. tun. Weitere Informationen erhalte man über die Tagespresse oder in der Geschäftsstelle des TV Hilpoltstein.

Harrer bedankte sich im Namen aller Abteilungen für die Unterstützung durch die vielen Förderer und Sponsoren. „Ohne diese Unterstützung könnten wir vieles nicht umsetzen, so Harrer und bat darum, das Firmen und Förderer auch weiterhin den TV Hilpoltstein unterstützen. Er betonte in diesem Zusammenhang auch die Unterstützung der Stadtkapelle Hilpoltstein und des Lionsclubs, die Teile des Ertrages ihres Frühjahrskonzertes dem TV gespendet hätten. Diese Solidarität unter den Vereinen tut gut, so Harrer. Auch die hervorragende Resonanz des Spendenmailings Ende 2012 habe gezeigt, dass die Bürger der Stadt die Arbeit des Turnvereins zu schätzen wissen.

Ein Dank ging auch an die Mitglieder des TV-Vorstandes für deren ernsthaftes und tatkräftiges Mitwirken sowie an Monika Kraus für ihre her vorragende Arbeit als Leiterin der Geschäftstelle, die in den Räumen der Raiffeisenbank in der Heidecker Str. 2 ( Tel.97564 info@tv-hip.de) jeweils Montags von 08.00 – 12.00 Uhr und Donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr zu erreichen ist.

Helmut Schmitt, der Koordinator für die Männermannschaft für den Landkreislauf rief dazu auf, in den Abteilungen Werbung für die Teilnahme zu machen ( Anmeldung bei ihm unter Tel. 2273 ) . Gemeldet werden sollen dieses Jahr 2 Herrenmannschaften und ein Damenmannschaft.

Der Ehrenvorsitzende Otto Kraus dankte in seinem Schlußwort allen Aktivposten des TV für die engagierte Arbeit und appellierte an ein solidarisches Miteinander in den Abteilungen zum Wohle des gesamten Vereins.