Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Jahreshauptversammlung 2015

Datum: 25. April 2015 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Hauptverein

Der TV Hilpoltstein hielt seine jährliche Jahreshauptversammlung in Restaurant Stadthalle ab, zu der knapp 50 Mitglieder erschienen waren. Wie in den Jahren zuvor wurden die Tätigkeitsberichte und Erfolge der Abteilungen in gedruckter Form ausgelegt.

Vorsitzender Bernhard Harrer bedankte sich eingangs beim Vorstand, begrüßte unter anderem den Ehrenvorsitzenden Otto Krauß, Bürgermeister Markus Mahl und die BLSV-Kreisvorsitzende Sonja Möller.  Herr Mahl bedankte sich beim Vorstand und den Übungsleitern für das Engagement und wünschte dem TV viel Erfolg im weiteren Spielbetrieb. Sonja Möller stellte ebenfalls das Engagement der vielen Ehrenamtlichen, die beim mit über 2.500 Mitliedern größten Vereins Hilpoltsteins tätig sind, heraus.

Der Abteilungsleiter der Leichtathletikabteilung, Jürgen Klingenbeck, stellte seine Sportart und Abteilung vor. Leichtathletik ist die älteste Sportart der Welt und besteht aus den Disziplinen Laufen, Werfen und Sprung, welche beim TV von über 50 aktiven Mitgliedern ausgeübt werden. Er wies insbesondere auf das Manko hin, dass wegen der Grenzen der Anlagenausstattung, insbesondere der fehlenden Hochsprungmöglichkeit, Kinder mit zwölf Jahren häufig zu anderen Sportarten oder Vereinen abwandern.

Im Rahmen der Hauptversammlung wurden 40 Mitglieder geehrt. 25 Jahre Mitgliedschaft weisen auf: Angela Bauer, Anita und Norbert Dorner, Nicole Gessler-Schrüfer, Roswitha Hiltner, Irene Kastenhuber, Claudia Kitzan, Marianne Lachner, Rolf Lehmann, Stefan Lewey, Renate Münstermann, Barbara Panzer, Roland Panzer, Irmgard Regnet, Robert Schuster, Dorothea Stark, Helmut Tempelmeier, Petra Tratz, Stefan Winkler und Barbara Wittmann. Für 40 Jahre wurden Bernd Beringer, Traude Beringer, Christa Brunner, Franz Harrer, Sieglinde Hiemer, Dieter Hofbeck, Ernst Kneißl, Karl-Bernd Lauer, Erika Lauer, Gunda Mosandl, Heidi Nauck, Renate Rösch, Irma Schmailzl, Winnefried Speer, Max Wechsler und Erwin Wilhelm geehrt. Auf 50 Jahre blicken zurück: Helmut Muckenschnabel, sowie die beiden anwesenden Dieter Kraus und Herbert Welker. Ganze 60 Jahre dabei sind Karl Heinz Forster, Hermann Häckl und Gabriel Rippel. Den anwesenden Jubilaren wurden vom Vorsitzenden Bernhard Harrer Ehrennadeln und ein kleines Präsent überreicht.

Schatzmeister Harald Knauer zog in seinem Finanzbericht ein positives Fazit. Der Verein weist eine solide Finanzsituation auf und konnte dieses Jahr mit einer schwarzen Null abschließen. Unter anderem wurde dies auf erhöhte Mitgliedsbeiträge sowie ein gutes Wirtschaften der Abteilungen zurückgeführt. Für die Folgejahre werden Rücklagen gebildet, die u.a. für den Bau einer Gymnastikhalle und die Begrünung des Fußball-B-Platzes verwendet werden sollen. Kassenprüfer Reinhard Nauck bestätigte den Bericht und lobte die fehlerfreie Kassenführung.

Bernhard Harrer zeigte im Bericht des Vorstands die Mitgliederentwicklung des über 2.500 Mitglieder fassenden Vereins auf, die sich in den letzten Jahren stabilisiert hat. Turnen mit 995 Aktiven ist die mitgliederstärkste Abteilung, gefolgt von Fußball (388), Tennis (228), Tischtennis (126) und Triathlon (124). 9557 Übungsleiterstunden verteilen sich auf 137 Übungsleiter, von denen 94 eine Lizenz aufweisen, zehn mehr als im Vorjahr. Elke Stöhr wurde mit einer Urkunde für das Kursangebot „Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz“ ausgezeichnet. Einige Aktivitäten wurden besonders herausgestellt: Beim Landkreislauf am 6. Juli war der TV mit drei Mannschaften sehr erfolgreich vertreten. Die Damen landeten auf Platz vier, die Herren auf einem sehr guten dritten Platz und die „Zweite“ erzielte Platz 23. Mit den Hilpoltsteiner Kindergärten wurde ein Spiel- und Sportfest abgehalten. Doris Völkl organisierte zum wiederholten Mal die Zumba Party.

Wie im Vorjahr ging der Titel „Sportler des Jahres“ des Landreises Roth an den TV. Mit dem Tischtennisspieler Hannes Hörmann, der zum Ehrungszeitpunkt elf Jahre alt war, wurde am 21.1. der jüngste Sportler des Jahres aller Zeiten gekürt.

Weitere Aktionen waren der Fortbildungstag im Januar, die Trainerweiterbildungen im Erwachsenenfußball, Turnen im Advent, die Übungsleiterweihnachtsfeier am 13. Dezember sowie die Abnahme des Sportabzeichens. Die Ju-Jutsu-Abteilung veranstalte am 6.12. ein Nikolausturnier mit über 130 Kindern. Erfolgreich waren die Faschingsveranstaltungen. Neben dem Kinderfasching wurde der Seniorenfasching mit über 100 Gästen abgehalten, zum TV-Ball unter dem Motto „Gangster, Gauner und Ganoven“ fanden sich über 800 Besucher in der Stadthalle ein.

Bernhard Harrer wies auf das Projekt Shuuz, der Möglichkeit, alte Schuhe bei Sport Häckl abgegeben zu können, hin, welches pro Kilo ein paar Cent für den TV einbringt.

Die Mitglieder wurden darüber informiert, dass eine eigene Gymnastikhalle in Planung ist, die auch durch den BLSV gefördert würde. Dazu soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden. Herr Mahl wies darauf hin, dass auch eine Partnerschaft mit der Stadt diskutiert werden kann. Die Mitglieder stimmten der Machbarkeitsstudie zu.

Die Beiträge, die zuletzt 2013 angepasst wurden, werden in einem geringen Umfang von gut 2,5% erhöht.

Der Vorstand schloss die Veranstaltung mit dem Hinweis auf die kommenden Veranstaltungen: den Duathlon am 26.4., die 50-Jahr-Feier der Tischtennisabteilung am 1. 5., die Trainerfortbildung Kinderfußball am 13.6., die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens am 20.6., sowie „Franken Aktiv“ am 22.7.