Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Freiwilliges Soziales Jahr

Datum: 25. Mai 2015 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Hauptverein

Für das Schuljahr 2015/16 sucht der TV Hilpoltstein wieder einen FSJ-ler zur Mitarbeit im Verein. Unter http://www.bsj.org/finden sich weitere Informationen zum freiwilligen sozialen Jahr und ein Bewerbungsformular.


S – Klasse: „Natur erleben – Kultur erfahren“ vom 26.-29.04.2015

Datum: 5. Mai 2015 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Turnen

Nach Fichtelgebirge, Schwarzwald, Rhein, Bayerwald, Thüringen, Spessart, Schwäbische Alb führte unsere diesjährige Viertagestour in die nördlichste Stadt Bayerns nach Fladungen in der Hochrhön.
Trotz trüben Wetters starteten 29 Teilnehmer/innen frohgestimmt am Sonntag, den 26. April 2015, zum ersten Etappenziel: die Bischofsstadt Bamberg. Nach dem Gottesdienst im Dom erfuhren wir beim Rundgang durch die historische Altstadt wissenswerte Details über die Geschichte dieser Stadt.
Über die A 70 + 71 fuhren wir nach Ostheim v. d. Rhön.  Die Besichtigung der größten und besterhaltenen Kirchenburg  Deutschlands, ein Denkmal von nationaler Bedeutung, wurde dank der  interessanten, geschichtsträchtigen Ausführungen von Manfred Seitz zu einem Highlight dieses Tages. Nach wenigen Kilometern erreichten wir unser Hotel in Fladungen und bezogen unsere Zimmer mit grandioser Aussicht.
Witterungsbedingt wurde die für Montag geplante Hochrhön-Wanderung auf Dienstag verschoben und statt dessen die Bischofsstadt Fulda angefahren. Kultur satt erlebten wir mit Manfred beim Besuch des barocken Domes mit dem Bonifatiusgrab. Beeindruckend auch die kleine romanische Michaelskirche und der herrliche Schlossgarten mit seiner Blumenpracht. Ein Rundgang durch die historische Altstadt mit ihren barocken Bauwerken – als Mittelpunkt das prächtige Stadtschloss – beschloss die erste Tagestour. So hatten wir im Hotel noch Zeit zu Whirlpool und Sauna – was viele von uns auch sehr genossen.
Dichter Nebel und Kälte hielt 22 Wanderer/innen nicht ab, dem Gästeführer Fritz, einem Hobbyornithologen und seinem Assistenten Otto zum Start der Wanderung auf den Parkplatz „Schornhecke“ zu folgen. Auch hier, auf über 800 m Höhe, gelang es dem Wind erst nach einiger Zeit, den tiefhängenden Nebel zu vertreiben und die wärmenden Sonnenstrahlen durchzulassen. Über den „Schwabenhimmel“, vorbei an der Rhön- Gedenkstätte und der Thüringer Hütte erreichten wir nach Stunden des Bergauf und Bergab das Gasthaus auf der Rother Kuppe und konnten bei herrlichem Sonnenschein unsere wohlverdiente Brotzeit genießen. Der 21 m hohe Aussichtsturm bot eine phantastische Fernsicht auf die Kuppen der Hohen Rhön, ja sogar bis zum AKW Grafenrheinfeld. Müde aber glücklich genossen wir danach die Wellness-Oasen und das Hallenbad unseres Hotels. Unsere Kultur-Freaks besuchten an diesem Tag die Theater-Stadt Meiningen und schwärmten vom Flair derselben. Außerdem besichtigten sie das Freilichtmuseum in Fladungen – mit eigenem Bahnhof und Kirche.
Die Abende begannen mit einem ausgezeichneten Menü und wurden bei bester Laune mit guten Gesprächen, Liedern und Geschichten, fortgesetzt. Alle waren voll dabei und es wurde viel gelacht. Eine Wohltat für die Seele!
Nach einem tollen Frühstück im Hotel hieß es Koffer packen und Abschied nehmen von einem familiengeführten Hotel, das wir gerne weiterempfehlen.
Für einen Zwischenstopp unterbrachen wir die Rückreise für eine kurze Wanderung auf dem Kreuzberg. Mit einem Besuch der Wallfahrtskirche und gesungenem Lobpreis für die uns geschenkten schönen Tage traten wir die Heimfahrt an.

Für die Organisation zeichneten verantwortlich:
Fanny  Seitz                                Otto Krauß                            Manfred Seitz