Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Neues vom Tischtennis

Datum: 5. September 2015 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Tischtennis

Hilpoltstein (rn) – Gemischte Ergebnisse hatten die Bezirksligateams der Tischtennisabteilung des TV Hilpoltstein zu verzeichnen. Während in der 2. Bezirksliga Süd/Ost die dritte Herrenmannschaft auch ihr zweites Spiel gewinnen konnte, reichte es für die beiden Damenmannschaften nur zu einem Punkt. Immerhin ein Unentschieden holte die erste Vertretung bei der SpVgg Eintracht Emetzheim, während die „Zweite“ bei der TSG 08 Roth unterlag.

Schon in den Doppeln ging es beim Heimspiel der dritten Herrenmannschaft gegen die DJK Sparta Noris Nürnberg III sehr spannend zu.  Die beiden Eingangsdoppel wurden erst im Entscheidungssatz beendet: Gabor Mohai / Michael Kohlbrand hatten das bessere Ende für sich, während Moritz Reichart / Sebastian Hegenberger unterlagen. Nach den Niederlagen des Dreierdoppels und einer weiteren Fünfsatzniederlagen von Gabor Mohai, lagen die Burgstädter mit 1:3 zurück. Michael Kohlbrand und der 16-jährige Neuzugang Moritz Reichart glichen umgehend aus. Anschließend unterlagen Eric Lorenz und Anton Pajnic, während der 13-jährige Sebastian Hegenberger  einen Sieg einfahren konnte, sodass es nach der ersten Einzelrunde 5:4 für die Gäste stand. Gabor Mohai unterlag auch in seiner zweiten Einzelbegegnung unglücklich mit 14:16 im Entscheidungssatz, während Michael Kohlbrand nach starker Leistung im fünften Satz die Oberhand behielt. Moritz Reichart drehte einen 0:2 Satzrückstand in ein 2:2 und eine 9:5 Führung, um am Ende doch noch unglücklich zu unterliegen.  Nun aber drehten die Burgstädter auf und gingen durch Punktgewinne von Eric Lorenz, Sebastian Hegenberger und Anton Pajnic mit 8:7 in Führung. Eine klare Angelegenheit in drei Sätzen war schließlich das Schlussdoppel, sodass am Ende ein 9:7 Erfolg bejubelt werden konnte.

Ebenfalls in der 2. Bezirksliga trat die erste Damenmannschaft in Emetzheim an. Zu Beginn wurden  zwei wichtige Doppelsiege durch Melanie Pajnic / Karin Hausner und Alexandra Siegert / Silke Gegg eingefahren. Anschließend gab es Punkteteilungen vorne und hinten: Alexandra Gegg und Karin Hausner gewannen ihre Begegnungen in drei Sätzen, während Silke Gegg und Melanie Pajnic ebenso deutlich unterlagen. Durch drei klare Erfolge in Serie gingen die Gastgeber erstmals in Führung, die Karin Hausner wieder ausglich. In den abschließenden Partien konnte sich dann jeweils das vordere Paarkreuz durchsetzen, sodass durch die Zähler von Alexandra Siegert und Silke Gegg das Unentschieden gesichert wurde.

Weniger erfolgreich verlief der Auftritt der zweiten Damenmannschaft in der 3. Bezirksliga beim Landkreisnachbarn TSG 08 Roth. Die junge Rother Mannschaft, die aus der letztjährigen Bayernligamädchenmannschaft besteht, war den Burgstädterinnen schon in den Doppeln überlegen und fuhr zu Beginn zwei Zähler ein. In der ersten Einzelrunde konnten die TV-Damen noch dagegenhalten. Irmi Griebsch, Kerstin Dirsch und Jugendspielerin Hanna Weiß, die für die verhinderte Heike Kerner zum Einsatz gekommen war, bezwangen ihre Kontrahentinnen und glichen zum 3:3 aus. Da aber im Anschluss keine weitere Begegnung mehr gewonnen werden konnte, musste man am Ende den Gastgeberinnen zum deutlichen 8:3 gratulieren.