Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Swim an run in Würzburg

Datum: 25. Februar 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Jugendliche aus ganz Bayern messen sich im und um das Wolfgang-Adami-Bad mit einem 50-Meter Schwimmbecken in Würzburg. Der Förderverein der Triathlonabteilung des Würzburg 05 e.V. war der Veranstalter des zweiten zu einer Dreierserie zählenden swim & runs, welcher in die Wertung des Bayerischen Jugendcups (BJC) des Bay. Triathlon Verbandes eingeht.
Nach dem Schwimmen fand der Laufwettbewerb nach Altersklassen im benachbarten Wäldchen statt. Der Start erfolgte dabei nach dem Jagdstart-Prinzip in je nach Schwimmergebnis zeitlich getakteten Startgruppen.
Auf den Weg nach Würzburg machten sich auch 12 Schüler und Jugendliche der Triathlonabteilung des TV Hilpoltstein und ein Jugendlicher des La Carrera Triteams.
Der Wettkampf zeigte erneut welch hartes Brot es ist, mit den Besten aus ganz Bayern an den Start zu gehen. Trotz guter Leistungen werden nicht immer vordere Plätze erreicht.
Nichtsdestotrotz hatten die Ironkids auf dem Heimweg auch einen Pokal im Gepäck. Lena Blum, die nach einjähriger Verletzungspause ihren ersten Wettkampf bestritt, lief nach 400 m schwimmen und 3 km laufen als Dritte bei den Juniorinnen über die Ziellinie und sicherte sich somit einen Podestplatz.
Patrick Kilian vom La Carrera Triteam verpasste dagegen das Podest um 10 Sekunden und wurde vierter bei den Junioren.
In der Altersklasse Jugend A mit den gleichen Distanzen wurde Florian Macher 13. aufgrund seiner bekannten Laufstärke. Genau umgekehrt ist es bei Leopold Winters. Nach guter Schwimmleistung noch im Mittelfeld musste er beim Laufen so manche Sportler ziehen lassen und erreichte Platz 26.
In der nächsten Altersklasse (Jugend B) mussten ebenfalls 400 m geschwommen aber nur 2 km gelaufen werden. Hier war erneut Anton Winters der beste Hilpoltsteiner. Nachdem er sich tags zuvor beim Büchenbacher Waldlauf seinen Altersklassen-Sieg holte wurde er in Würzburg bei ebenfalls sehr guter Laufleistung zehnter. Ihm folgten Jannik Fruth auf Rang 14, Thomas Obermeier auf Rang 17 und Yannick Marchl auf Rang 18. In der Mädchengruppe war lediglich Sopie Weger am Start und lief als 18. über die Ziellinie.

Schüler A und Schüler B hatten 200 m zu schwimmen und anschließend noch 400 m zu laufen. Zum ersten Mal für die Ironkids startete Spatarn Alex in der Altersklasse Schüler A. Als guter Schwimmer erreichte er den 11. Platz, gefolgt von Nico Weinbrenner auf Platz 12. Elisabeth Schäll beendete das Rennen auf Rang 18.
Der Jüngste an diesem Tag war Alessio Weinbrenner. Er wurde nach ordentlicher Leistung siebter in seiner Gruppe der Schüler B.
Gabi Schmidt gbs


Tischtennis on Tour

Datum: 23. Februar 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Tischtennis

Hilpoltstein (rn) – Diese Woche waren wieder die Tischtennismannschaften des TV Hilpoltstein im Einsatz. Auf Bezirksebene konnten die Herrenmannschaften sowie die dritte Jugend- und die erste Damenmannschaft ihre Spiele gewinnen, während die zweite Damenmannschaft ihrem Gegner unterlag.
Die dritte Herrenmannschaft des TV Hilpoltstein hatte den TTC Büttelbronn zu Gast. Nach den Doppeln gingen die TVler mit 2:1 in Führung. Alexander Christoph und Sebastian Hegenberger konnten ebenso wie Jürgen Albert und Moritz Reichart ihr Spiel klar mit 3:0 gewinnen. Die Führung baute dann das vordere Paarkreuz der Burgstädter weiter aus. Alexander Christoph gewann problemlos mit 3:0, Moritz Reichart brauchte einen Satz mehr zum Sieg. Auch das mittlere Paarkreuz der Hilpoltsteiner konnte punkten. Während Michael Kohlbrand sein Spiel klar mit 3:0 gewinnen konnte, kämpfte sich Sebastian Hegenberger nach 0:2 Rückstand zurück in die Partie und gewann diese letztendlich mit 13:11 im Entscheidungssatz. Den Deckel drauf machten dann die TVler in ihren nächsten drei Begegnungen. Gabor Mohai , Jürgen Albert und Moritz Reichart gewannen jeweils in vier Sätzen. Somit triumphierten die Hilpoltsteiner klar mit 9:1 und sind damit noch immer ohne Punktverlust in der 2. Bezirksliga Süd/Ost.
Hilpoltsteins vierte Herrenmannschaft musste gegen den TV Büchenbach ran. Die Burgstädter konnten alle Doppel gewinnen und führten somit mit 3:0. Das vordere Paarkreuz der Hilpoltsteiner baute diese Führung weiter aus. Ulrich Eckert als auch Simon Tempelmeier gewannen ihr Spiel jeweils mit 3:1. Im mittleren Paarkreuz mussten sich dann jedoch Julian Meier als auch Niklas Eckert geschlagen geben. Dies machte das hintere Paarkreuz der Burgstädter wieder wett. Jens Dirsch siegte klar mit 3:0, Max Winkler benötigte für den Sieg vier Sätze. Den Deckel drauf machten dann Ulrich Eckert und Simon Tempelmeier mit zwei 3:0 Siegen. Somit konnten die Hilpoltsteiner ihr Spiel mit 9:2 gewinnen und stehen damit ebenfalls verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der 3.Bezirkslig Süd.
Die dritte Jugendmannschaft des TV Hilpoltstein hatte den Tabellenzweiten TSV Georgensgmünd zu Gast. Während Conner Siebert und Tobias Heindl ihr Doppel mit 3:1 gewinnen konnten, unterlagen Johannes Moder und Mika Nachtrab ihrem Gegner. Nach den ersten Partien des vorderen Paarkreuz war das Spiel noch immer ausgeglichen. Während Johannes Moder sein Spiel im vierten Satz gewinnen konnte, musste sich Conner Siebert geschlagen geben. Auch in den nächsten zwei Spielen ging keine der beiden Mannschaften in Führung. Tobias Heidl siegte mit 3:1, Mika Nachtrab verlor knapp im vierten Satz mit 12:10. Nach den nächsten beiden Spielen war die Begegnung noch immer ausgeglichen, denn nur Johannes Moder punktete mit einem 3:0 Sieg. Die Führung brachte dann das hintere Paarkreuz der TVler. Tobias Heindl als auch Mika Nachtrab gewannen ihr Spiel mit 3:1. In den nächsten Begegnungen musste sich Tobias Heindl im vierten Satz geschlagen geben, was Johannes Moder und Conner Siebert mit zwei 3:0 Siegen wieder wett machten und somit das Spiel für Hilpoltstein entschieden. Mit diesem 8:5 Sieg stehen die Hilpoltsteiner nun auf dem fünften Tabellenplatz der 1. Bezirksliga.
Die erste Damenmannschaft konnte gegen den SpVgg Eintracht Emetzheim einen extrem wichtigen 8:6 Sieg im Abstiegskampf der 2.Bezirksliga Süd/Ost einfahren. Für die Punkte sorgte ein Doppelsieg von Alexandra Siegert und Silke Gegg, und jeweils zwei Einzelsiege von Alexandra Siegert, Karin Hausner und Claudia Götz, als auch ein Punktgewinn von Silke Gegg.
Die zweite Damenmannschaft musste sich in der 3. Bezirksliga Süd gegen den TTC Büttelbronn knapp mit 8:5 geschlagen geben. Die Punkte erzielten die beiden Doppel, sowie Claudia Götz mit zwei Einzelerfolgen und Heike Kerner mit einem Zähler.


TV Hip – 2030

Datum: 1. Februar 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Hauptverein

TV 1879 Hilpoltstein arbeitet an Strategie „TV HIP 2030“. Am letzten Samstag trafen sich Vorstand, Turnrat und die Abteilungsleiter aus den 14 Abteilungen des TV 1879 Hilpoltstein in der Residenz zu einem weiteren Strategieworkshop.  Seit dem ganztägigen Workshop im Oktober 2015 hatten 6 Arbeitskreise verschiedene Faktoren des Vereins durchleuchtet, den Istzustand erfasst und entsprechende zeitgemäße Visionen entwickelt. Neben einer Stärken-Schwächen Analyse wurden Themen wie Image, Vereinsanalyse intern, Umfeld, Markt und Werte des 2650 Mitglieder zählenden Sportvereins beleuchtet.  Unter der Moderation von Claus Nißl vom BLSV  wurden nun die Ergebnisse der AKs vorgestellt, diskutiert und entsprechende Handlungsrahmen entwickelt, die in der nächsten Zeit umgesetzt werden sollen. Bis Mai/Juni wird der TV Hilpoltstein unter anderem auch eine Befragung der Bürger Hilpoltsteins und eine Mitgliederbefragung durchführen. Hier sollen konkret Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich des Sportangebotes eruiert werden.Unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Trends und der demografischen Entwicklung wird dann ein entsprechendes Angebot ausgearbeitet werden, das die Bedürfnisse der Bevölkerung abdecken wird. Gerade in den Bereichen Gesundheitssports und Seniorensport soll das bereits vorhandene Angebot entsprechend der demografischen Entwicklung erweitert werden.

„Wir wollen als TV Hilpoltstein das Angebot an alle Bürger Hilpoltsteins flexibel und attraktiv gestalten, dass noch mehr Bürger der Stadt Mitglied werden“, so der Tenor der Verantwortlichen.

„Die Arbeit der Sportvereine in Hilpoltstein ist ein bedeutender Standortfaktor für das Wohlbefinden der Bürger“ , so Referent Nißl und das sehe man auch an der Entwicklung der Stadt.

Dazu müssen natürlich auch die entsprechenden Räumlichkeiten vorhanden sein. So überlegt der TV Hilpoltstein den Bau einer eigenen Gymnastikhalle, um die Rahmenbedingungen dafür zu haben, nachdem die jetzt komplett ausgelastete alte Realschulturnhalle, die man dankenswerter Weise vom Landkreis anmieten konnte, auf lange Dauer nicht genutzt werden kann. Die Grobplanungen wurden bereits getätigt. Vorgestellt wurde auch der neue Webauftritt des TV Hilpoltstein durch Vorstandsmitglied Lars Wechsler, der von der Form her von den Anwesenden angenommen wurde. Bis ca. Ende 2016 sollen dann die Ergebnisse des Strategieprozesses ausgearbeitet sein.

Der TV Hilpoltstein hofft auf das Mitwirken und die Unterstützung aller seiner 2650 Mitglieder und lädt bereits heute ein zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, die am 15.April 2016 , 19.00 Uhr im Saal des Hofmeierhauses stattfinden wird.