Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Familienstaffel beim Ludwigsburger City-Triathlon

Datum: 4. Juni 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Ein Wochenende in Ludwigsburg nutzten die jugendlichen Triathleten der Ironkids vom TV Hilpoltstein Lena und Lars Blum, um gemeinsam mit der Mutter Sabine (Trainerin in der Triathlonabteilung) beim dortigen City-Triathlon als Staffel an den Start zu gehen.

In der Sprint-Distanz musste Lena 750 m im Neckar schwimmen, Mutter Sabine 20 km auf dem Rad abspulen und Lars zu guter Letzt noch 5 km laufen.
13 Staffeln finishten in dieser Distanz. Lena kam als fünfte nach 13:54 Minuten aus dem Wasser und übergab den Zeitmesschip an ihre Mutter. Für die 20 km benötigte sie 52:16 Minuten ehe sie an Sohn Lars übergeben konnte.
Lars Blum glänzte mit der besten Laufzeit aller Staffel-Läufer (20:01 für 5 km) und schob seine Staffel damit nach vorne auf Rang 5. In der Wertung „Mix-Staffel“ erreichten sie Rang 2.

Gabi Schmidt – gs


Triathlon in Weiden

Datum: 18. Mai 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Vergangenen Sonntag waren 12 Schüler und Jugendliche und eine Trainerin der Triathlonabteilung des TV Hilpoltstein sowie ein Sportler des La Carrera TriTeams beim Weidener Triathlon am Start.
Der Wettkampf des bayerischen Jugendcups fand wie auch in den letzten Jahren im und um das Schätzlerbad statt. Nach den vorherigen Wetterprognosen waren die Triathleten schon auf Regen und Kälte eingestellt, was sich dann aber zum Glück nicht bewahrheitete.
Die ersten Hilpoltsteiner Ironkids waren in der Altersklasse der Schüler B mit 100 m schwimmen, 2,5 km radeln und nochmals 400 m laufen am Start. Simon Maucher, der seinen ersten Triathlon absolvierte und mit einer guten Leistung auf Rang 6 aus dem Rennen ging. Obwohl er im vergangenen Sommer noch nicht schwimmen konnte, stieg er als sechster aus dem Wasser und konnte diesen Rang bis ins Ziel verteidigen. Nur wenige Plätze hinter Simon überquerte Jacob Martin die Ziellinie. Er verlor auf der Radstrecke etwas Zeit, konnte aber beim Laufen nochmal anziehen und wurde neunter.
Elisabeth Schäll und Nico Weinbrenner erreichten in ihrer Altersklasse Schüler A die Plätze 15. bzw. 13. Beide hatten mit den in diesem Jahr langen Distanzen von 400 m Schwimmen, 10 km Rad und 2,5 km Laufen zu kämpfen. Mit diesen beiden war die Jugend B am Start mit den gleichen Strecken. Schnellster Hilpoltsteiner war erneut Anton Winters auf Rang 9, nach dem Schwimmen noch auf Rang 13 konnte er aufgrund seiner bekannten Laufstärke noch Plätze gutmachen. Jannik Fruth erreichte dank seiner hervorragenden Leistung auf dem Rennrad Platz 14, gefolgt von Thomas Obermeier (16) und Yannick Marchl (18). In der weiblichen Jugend B wurde Sopie Weger 19.
Die älteren Starter der Jugend A bzw. Junioren mussten im Wasser 750 m, auf dem Rad 20 km und beim anschließenden Lauf 5 km zurücklegen. In der Jugend A waren Florian Macher und Leopold Winters am Start und belegten die Plätze 9 bzw. 15.
Patrick Kilian vom La Carrera TriTeam holte sich erneut einen Podestplatz. Er war somit der einzige Hilpoltsteiner Junior, der mit einem Pokal nach Hause zurückkehren konnte.
Lena Blum wurde vierte in ihrer Klasse der Juniorinnen gewertet, auch wenn sie Hand in Hand mit der dritten die Ziellinie überquerte.
Zuletzt startete noch Sabine Schubert-Blum, eine Trainerin der Ironkids, in der Sprint-Distanz. Auch sie hatte auf dem Heimweg einen Pokal im Gepäck. Sie wurde 3. in ihrer AK W40.

gs


Ironkids im Bayerischen Wald

Datum: 16. April 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Obwohl die Triathlon-Jugend des TV Hilpoltstein in den letzten Jahren mit extremen Wetterbedingungen zu kämpfen hatten, wagten sie es erneut, in den Osterferien ins Trainingslager nach Lambach im Bay. Wald zu fahren. Sie hatten in diesem Jahr tatsächlich mehr Glück und nur ganz wenig nasses Wetter.

Wie bereits seit vielen Jahren üblich, waren 22 jungen Triathleten mit ihren Trainern in einem Kolping-Familienhotel, welches auf rund 800 Metern Höhe am Berg in Lambach liegt.

Jeden Morgen schwangen sich die Hilpoltsteiner Ironkids bereits um 7.30 Uhr nach dem Frühstück aufs Rad, um ins im Tal liegende Osserbad zum zweistündigen Schwimmtraining zu fahren, anschließend strampelten sie den Berg auf ihren Mountainbikes wieder hinauf, um noch vor dem Mittagessen eine Laufeinheit zu absolvieren.

Für die Nachmittage gab es rund ums Hotel die Möglichkeit zu Trainingseinheiten wie dem Run & Bike, Schnelligkeitstraining und Geschicklichkeitsfahren. Auf dem Plan standen außerdem Biathlons mit Radfahren und zum ersten Mal mit Laufen und stehend Schießen, sowie ein Paarzeitfahren, bei dem zwei Radfahrer gemeinsam das Ziel erreichen mussten. Erstmals wurde der freie Nachmittag nicht im Hallenbad verbracht, sondern mit dem Besuch in einem Bergwerk. Viel Spaß hatten die Sportler bei ihrer Radausfahrt mit Stop in der Eisdiele, vor allem auf Grund der Verblüffung und leichten Überforderung der Bedienung, da es wohl etwas ungewöhnlich ist, dass sich zu dieser Jahreszeit jeder einen großen Eisbecher bestellt. Auch gewandert wurde sowohl nachts mit Fackeln als auch am Nachmittag zum Großen Osser, wo die Sportler auch noch Schnee fanden und den Rückweg bergab zu einer lustigen Rutschpartie mit Schneeballschlacht werden ließen.

Dies war noch nicht genug Training. Nach dem Abendessen ging es regelmäßig in die Turnhalle, wo es dann für Triathleten eher untypische Sportarten und Spiele gab, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam.  Zum ersten Mal wurde ein Xco-Workout angeboten, wofür die Kinder und Jugendlichen sich im Vorfeld selbst ihre Sportgeräte herstellten unter Anleitung der jungen Trainerinnen Sabrina Schmidt und Lena Blum. Des Weiteren waren Trainingseinheiten wie Rope-Skipping, Ballspiele, Hallenbiathlon und Zirkeltraining sowie Rumpfstabi mit Dehnung angesagt aber auch Entspannung durch Meditation und Massage sowie ein Vortrag über Radpflege, bei der in Gruppen Reifen gewechselt wurden.

Vom örtlichen Schützenverein wurde erneut ein Schießwettbewerb veranstaltet, bei dem Jürgen Schäll, Thomas Obermeier und Thomas Regensburger  mit gleicher Punktzahl den dritten Platz belegten.

Begeistert, aber sehr müde kehrten sie nach einer Woche wieder ins flache Hilpoltstein zurück um sich nun dem nächsten Projekt, dem eigenen Duathlon, zu widmen.

gs

 

 

 

 

 


In zwei Wochen ist es soweit – Duathlon Day

Datum: 7. April 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Am 24. April 2016 findet in Hilpoltstein der 27. Duathlon statt. Zum dritten Mal gibt es auch einen Staffelduathlon mit Stadtmeisterschaft.
Am Duathlon-Day der Triathlonabteilung des TV Hilpoltstein starten neben den Erwachsenen auch die Kinder und Jugendlichen.

Der Duathlon, der sich immer größerer Beliebtheit erweist und im letzten Jahr einen Teilnehmerrekord erfuhr, wird an der „Mehrzweckhalle“ auf dem Sportgelände des TV Hilpoltstein ausgetragen. Wie bereits in den Jahren zuvor finden am Vormittag die Kinder- und Jugendwettkämpfe in den einzelnen Jahrgangsstufen und den unterschiedlichen Distanzen statt. Für die Jugendlichen zählt der Hilpoltsteiner Duathlon erneut zur Bayerischen-Jugendcup-Wertung (BJC), außerdem werden unter den Schülern die Mittelfränkischen Meister ermittelt. Start ist um 9.00 Uhr mit den jüngsten Sportlern der Schüler C. Nacheinander werden die verschiedenen Altersklassen bis zu den Junioren ins Rennen geschickt.
Die Schüler sind auf gut befestigten Wald- und Kanalwegen unterwegs, diese können nur mit dem Mountainbike (nicht mit dem Rennrad) befahren werden.
Die Jugend und Junioren sind auf dem Rennrad unterwegs. Im Zielbereich werden auch die jungen Sportler mit Getränken, Obst und Kuchen versorgt. Im Anschluss an die Kinder- und Jugendwettkämpfe findet für diese die Siegerehrung statt. Die drei Erstplazierten werden mit einem Pokal geehrt, außerdem werden die teilnehmerstärksten Teams ausgezeichnet.

Am Nachmittag des Duathlon-Days werden ab 13:30 Uhr die Erwachsenen, beginnend mit den Damen, ins Rennen geschickt. Es müssen zunächst acht Kilometer gelaufen, anschließend 30 km auf dem Rad absolviert und zuletzt noch mal drei Kilometer gelaufen werden. Als letzte Gruppe starten die Staffeln, die aus zwei Personen (ein Läufer und ein Radfahrer) bestehen. Die Staffeln müssen die gleichen Distanzen zurücklegen wie die Einzelstarter. Bei diesem Wettkampf werden wie schon in den letzten beiden Jahren, die Stadtmeister ermittelt.
Die schnellsten drei Staffeln erhalten Sachpreise. Daneben erhalten die drei schnellsten Frauen und Männer in der Gesamtwertung jeweils Pokale.

Teilnehmen kann, wer eine Lizenz eines nationalen oder internationalen Triathlonverbandes oder eine Tageslizenz des Bayerischen Triathlon-Verbandes besitzt (gegen Gebühr, nur bei Startnummernausgabe). Staffelteilnehmer benötigen keinen Startpass und müssen auch keine Tageslizens lösen.

Meldeschluß 19. April
Die Anmeldung zum Duathlon ist online möglich bis zum 19. April 2016. Nachmeldungen sind möglich bis zum Veranstaltungstag und werden mit einer Nachmeldegebühr von 7,00 Euro belegt.
Startnummernausgabe für den Schüler- und Jugendduathlon erfolgt ab 7:30 Uhr und für die Erwachsenen von 11:00 – 13:00 Uhr. Eine Nachmeldung ist allerdings nur bis 12:00 Uhr möglich.
Im Zielbereich steht den Startern wieder das beliebte Kuchenbuffet, Isogetränke und reichlich Obst zur Verfügung.Zum Verweilen lädt außerdem die Verpflegungsstation ein.

Tombolahauptpreis – Rundflug über dem Landkreis
Als weiterer Höhepunkt des Tages findet nach der Siegerehrung eine Verlosung unter allen Startern mit hochwertigen Preisen statt. Der erste Preis ist in diesem Jahr ein Rundflug über dem Landkreis Roth

Anmeldung über das Online-Anmeldeformular auf der Internetseite www.triathlon-hip.de

(gbs.)


Ironkids bei der deutschen Meisterschaft

Datum: 5. April 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Am 2.April startete Peter Andrack vom TV Hilpoltstein bei der Deutschen Meisterschaft im 20.Sri Chinmoy 6 Stunden-Lauf in Nürnberg, wo er
63,6 Km lief. (Letztes Jahr erreichte Andrack Km 63,8)
Dies bedeutete unter den 213 gestarteten Ultraläufern den 81.Gesamtplatz, bzw. in der Altersklasse M50 den 20.Platz von 46.
Die sportliche Qualität dieser DM zeigt sich auch daran, dass nicht nur die deutschen Meister in der Weltjahresbestenliste führen,
sondern auch nun 4 Männer und 7 Frauen aus Deutschland unter den Top 10 der Weltjahresbestenliste 2016 zu finden sind.
Die erste Frau hatte bei diesem Rennen den 15 Jahre alten Rekord übertroffen.


swim and run in Weiden

Datum: 16. März 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Am vergangenen Sonntag waren 12 Kinder und Jugendliche der Triathlon-Abteilung des TV Hilpoltstein sowie ein Jugendlicher des La Carrera TriTeams beim swim and run in Weiden vertreten. Dies war der letzte swim and run einer Dreierserie, der zum Bayerischen Jugendcup (BJC) zählte.

Geschwommen wurde in der Schwimmhalle der Hans-Scholl-Realschule Weiden auf der 25m Bahn mit je 3-4 Athleten/innen pro Bahn. Gelaufen wurde anschließend auf der zur Schule gehörenden 400m Bahn.

Die Läufe wurden nach den angegebenen Schwimmzeiten eingeteilt (ab Schüler A). Die Anzahl der Bahnen richtet sich nach der jeweiligen Altersklasse sowie Rennart. Für jeden Schwimmer/in stand ein Helfer zur Verfügung zum Zählen der Bahnen.

Folgende Resultate wurden erzielt:

Als jüngster Starter der Ironkids wurde Alessio Weinbrenner in der Gruppe Schüler B sechster nach 100 m schwimmen und 0,4  km laufen.  400 m schwimmen sowie 2 km laufen musste anschließend Elisabeth Schäll und kam als 16. ins Ziel. In der gleichen Altersklasse Schüler A gingen Nico Weinbrenner und Alex Spataru an den Start und überquerten als 12. Und 13. die Ziellinie.

In der Altersklasse der Jugend B mussten ebenfalls 400  m geschwommen, aber 3 km gelaufen werden. Hier erreichte Sophie Rang 16 in der Gruppe weiblich. Anton Winters wurde achter, Yannick Marchl 20 und Thomas Obermeier 21.

Im Mittelfeld ihrer Altersklasse Jugend A landeten Florian Macher mit Platz 9 und Lars Blum mit Platz 10. Leopold Winters überquerte als 16. die Ziellinie.

Wie bereits bei den ersten beiden swim and runs gab es in der Altersklasse der Junioren die Podestplätze für die Hilpoltsteiner. Christine Schäll verließ auf Rang zwei das Wasser, musste aber noch eine Sportlerin ziehen lassen und wurde Dritte, ebenso der für La Carrera startende Patrick Kilian, der als dritter das Wasser verließ und sich diesen Platz dank seiner konstanten Leistung bis ins Ziel sichern konnte.

gs


Swim an run in Würzburg

Datum: 25. Februar 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Jugendliche aus ganz Bayern messen sich im und um das Wolfgang-Adami-Bad mit einem 50-Meter Schwimmbecken in Würzburg. Der Förderverein der Triathlonabteilung des Würzburg 05 e.V. war der Veranstalter des zweiten zu einer Dreierserie zählenden swim & runs, welcher in die Wertung des Bayerischen Jugendcups (BJC) des Bay. Triathlon Verbandes eingeht.
Nach dem Schwimmen fand der Laufwettbewerb nach Altersklassen im benachbarten Wäldchen statt. Der Start erfolgte dabei nach dem Jagdstart-Prinzip in je nach Schwimmergebnis zeitlich getakteten Startgruppen.
Auf den Weg nach Würzburg machten sich auch 12 Schüler und Jugendliche der Triathlonabteilung des TV Hilpoltstein und ein Jugendlicher des La Carrera Triteams.
Der Wettkampf zeigte erneut welch hartes Brot es ist, mit den Besten aus ganz Bayern an den Start zu gehen. Trotz guter Leistungen werden nicht immer vordere Plätze erreicht.
Nichtsdestotrotz hatten die Ironkids auf dem Heimweg auch einen Pokal im Gepäck. Lena Blum, die nach einjähriger Verletzungspause ihren ersten Wettkampf bestritt, lief nach 400 m schwimmen und 3 km laufen als Dritte bei den Juniorinnen über die Ziellinie und sicherte sich somit einen Podestplatz.
Patrick Kilian vom La Carrera Triteam verpasste dagegen das Podest um 10 Sekunden und wurde vierter bei den Junioren.
In der Altersklasse Jugend A mit den gleichen Distanzen wurde Florian Macher 13. aufgrund seiner bekannten Laufstärke. Genau umgekehrt ist es bei Leopold Winters. Nach guter Schwimmleistung noch im Mittelfeld musste er beim Laufen so manche Sportler ziehen lassen und erreichte Platz 26.
In der nächsten Altersklasse (Jugend B) mussten ebenfalls 400 m geschwommen aber nur 2 km gelaufen werden. Hier war erneut Anton Winters der beste Hilpoltsteiner. Nachdem er sich tags zuvor beim Büchenbacher Waldlauf seinen Altersklassen-Sieg holte wurde er in Würzburg bei ebenfalls sehr guter Laufleistung zehnter. Ihm folgten Jannik Fruth auf Rang 14, Thomas Obermeier auf Rang 17 und Yannick Marchl auf Rang 18. In der Mädchengruppe war lediglich Sopie Weger am Start und lief als 18. über die Ziellinie.

Schüler A und Schüler B hatten 200 m zu schwimmen und anschließend noch 400 m zu laufen. Zum ersten Mal für die Ironkids startete Spatarn Alex in der Altersklasse Schüler A. Als guter Schwimmer erreichte er den 11. Platz, gefolgt von Nico Weinbrenner auf Platz 12. Elisabeth Schäll beendete das Rennen auf Rang 18.
Der Jüngste an diesem Tag war Alessio Weinbrenner. Er wurde nach ordentlicher Leistung siebter in seiner Gruppe der Schüler B.
Gabi Schmidt gbs


Anmeldefenster geöffnet

Datum: 11. November 2015 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Am 24. April 2016 findet in Hilpoltstein der 27. Duathlon statt. Zum dritten Mal gibt es auch einen Staffelduathlon mit Stadtmeisterschaft. Am Duathlon-Day der Triathlonabteilung des TV Hilpoltstein starten neben den Erwachsenen auch die Kinder und Jugendlichen. Der Duathlon, der sich immer größerer Beliebtheit erweist und im letzten Jahr einen Teilnehmerrekord erfuhr,  wird auf dem Sportgelände  des TV Hilpoltstein ausgetragen. Wie bereits in den Jahren zuvor finden am Vormittag die Kinder- und Jugendwettkämpfe in den einzelnen Jahrgangsstufen und den unterschiedlichen Distanzen statt. Für die Jugendlichen zählt der Hilpoltsteiner Duathlon erneut zur Bayerischen-Jugendcup-Wertung (BJC), außerdem werden unter den Schülern die Mittelfränkischen Meister ermittelt. Start ist um 9.00 Uhr mit den jüngsten Sportlern der Schüler C. Nacheinander werden die verschiedenen Altersklassen bis zu den Junioren ins Rennen geschickt. Die Schüler sind auf gut befestigten Wald- und Kanalwegen unterwegs, diese können nur mit dem Mountainbike (nicht mit dem Rennrad) befahren werden. Die Jugend und Junioren sind auf  dem Rennrad unterwegs. Alle Vormittags-Starter erhalten im Ziel ein Geschenk. Im Anschluss an die Kinder- und Jugendwettkämpfe findet für diese die Siegerehrung statt. Die drei Erstplazierten werden mit einem Pokal geehrt, außerdem werden die teilnehmerstärksten Teams ausgezeichnet.

Am Nachmittag des Duathlon-Days  werden ab 13:30 Uhr die Erwachsenen, beginnend mit den Damen, ins Rennen geschickt. Es müssen zunächst acht Kilometer gelaufen, anschließend 30 km auf dem Rad absolviert und zuletzt noch mal drei Kilometer gelaufen werden. Als letzte Gruppe starten die Staffeln, die aus zwei Personen  (ein Läufer und ein Radfahrer) bestehen. Die Staffeln müssen die gleichen Distanzen zurücklegen wie die Einzelstarter. Bei diesem Wettkampf werden wie schon in den letzten beiden Jahren, die Stadtmeister ermittelt. Die schnellsten drei Staffeln erhalten Sachpreise. Daneben erhalten die drei schnellsten Frauen und Männer in der Gesamtwertung jeweils Pokale.

Teilnehmen kann, wer eine Lizenz eines nationalen oder internationalen Triathlonverbandes oder eine Tageslizenz des Bayerischen Triathlon-Verbandes besitzt (gegen Gebühr, nur bei Startnummernausgabe). Staffelteilnehmer benötigen keinen Startpass und müssen auch keine Tageslizens lösen.

Jetzt schon anmelden

Wer sich zeitnah zu den verschiedenen Wettkämpfen anmeldet, kann erheblich an der Startgebühr sparen. Z.B. als Einzelstarten müssen bis zum 1. Dezember 2015 nur 28 Euro beglichen werden. Bis zum 14.März kostet der Start 31 und nach diesem Termin 34 Euro. Die Gebühr für die Staffeln ist mit 36,  39 und 42 Euro veranschlagt. Auch die Anmeldegebühren für Kinder und Jugendliche sind zeitlich gestaffelt.

Im Zielbereich steht den Startern wieder  das beliebte Kuchenbuffet, Isogetränke und reichlich Obst zur Verfügung. Zum Verweilen lädt außerdem die Verpflegungsstation ein.

Hochwertige Preise

Als weiterer Höhepunkt des Tages findet nach der Siegerehrung eine Verlosung unter allen Startern mit hochwertigen Preisen statt.Anmeldung über das Online-Anmeldeformular auf der Internetseite www.triathlon-hip.de


Hilpoltsteiner Duathlon Day

Datum: 10. März 2015 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Verlosung eines Staffel-Startplatzes für den Challenge Roth

Ob Anfänger oder Profi, ob stolzer Finisher des ersten Ausdauerwettkampfes oder Sportler auf Rekordjagd, beim Hilpoltsteiner Duathlon am 26.4.2015 gewinnen nicht nur die Erstplatzierten. Unter allen erwachsenen Teilnehmern des Hilpoltsteiner Duathlons, die nach dem Zieleinlauf ihre Startnummer abgeben, wird neben vielen attraktiven Gewinnen, ein Staffelstartplatz für den diesjährigen Datev Challenge Roth als Hauptpreis verlost.

Die Starterlisten füllen sich allmählich und für alle Einzelstarter, die sich bis zum 14. März anmelden, gilt noch der vergünstigte Organisationsbeitrag von 30 Euro. Für diejenigen Sportler, die beim Hilpoltsteiner Duathlon lieber nur laufen wollen und das Radfahren lieber jemand anderem überlassen, bietet sich die Möglichkeit sich einen radfahrenden Partner zu suchen und im Staffelwettbewerb teilzunehmen. Dieser Modus eignet sich auch für jeden Freizeitsportler hervorragend, um einmal Wettkampfluft zu schnuppern. Nach vollbrachten Taten gibt es für alle im Zielbereich die Gelegenheit, den Nachmittag mit gleichgesonnenen bei isotonischer Verpflegung oder bei Bier und Bratwürsten ausklingen zu lassen.

Anmeldung unter www.triathlon-hip.de


Hilpoltsteiner Ironkids erfolgreich beim Memmert Schülercup

Datum: 16. November 2014 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Vier Läufe zählten zum Memmert Schülercup. Den ersten Gesamtsieg eines Ironkids im Memmert Schülercup holte am letzten Samstag in Büchenbach Anton Winters in der Altersklasse Schüler U14. Sein zweiter Platz in Büchenbach reichte aus, um in der Gesamtwertung den ersten Rang zu halten..

Außerdem hielt in der AK Schüler U16 Florian Macher seinen zweiten Platz in der Schülercup-Wertung. In der AK der Schülerinnen U16 blieb Antonia Ziegler auf Platz drei im Gesamtklassement, obwohl sie in Büchenbach nicht gestartet war . Zu diesen Podestplätzen allen dreien herzlichen Glückwunsch !



← Ältere Einträge