Login Login
Mitglied werden Mitglied werden
ab sofort Online-Angebote

Ironkids im Bayerischen Wald

Datum: 16. April 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Obwohl die Triathlon-Jugend des TV Hilpoltstein in den letzten Jahren mit extremen Wetterbedingungen zu kämpfen hatten, wagten sie es erneut, in den Osterferien ins Trainingslager nach Lambach im Bay. Wald zu fahren. Sie hatten in diesem Jahr tatsächlich mehr Glück und nur ganz wenig nasses Wetter.

Wie bereits seit vielen Jahren üblich, waren 22 jungen Triathleten mit ihren Trainern in einem Kolping-Familienhotel, welches auf rund 800 Metern Höhe am Berg in Lambach liegt.

Jeden Morgen schwangen sich die Hilpoltsteiner Ironkids bereits um 7.30 Uhr nach dem Frühstück aufs Rad, um ins im Tal liegende Osserbad zum zweistündigen Schwimmtraining zu fahren, anschließend strampelten sie den Berg auf ihren Mountainbikes wieder hinauf, um noch vor dem Mittagessen eine Laufeinheit zu absolvieren.

Für die Nachmittage gab es rund ums Hotel die Möglichkeit zu Trainingseinheiten wie dem Run & Bike, Schnelligkeitstraining und Geschicklichkeitsfahren. Auf dem Plan standen außerdem Biathlons mit Radfahren und zum ersten Mal mit Laufen und stehend Schießen, sowie ein Paarzeitfahren, bei dem zwei Radfahrer gemeinsam das Ziel erreichen mussten. Erstmals wurde der freie Nachmittag nicht im Hallenbad verbracht, sondern mit dem Besuch in einem Bergwerk. Viel Spaß hatten die Sportler bei ihrer Radausfahrt mit Stop in der Eisdiele, vor allem auf Grund der Verblüffung und leichten Überforderung der Bedienung, da es wohl etwas ungewöhnlich ist, dass sich zu dieser Jahreszeit jeder einen großen Eisbecher bestellt. Auch gewandert wurde sowohl nachts mit Fackeln als auch am Nachmittag zum Großen Osser, wo die Sportler auch noch Schnee fanden und den Rückweg bergab zu einer lustigen Rutschpartie mit Schneeballschlacht werden ließen.

Dies war noch nicht genug Training. Nach dem Abendessen ging es regelmäßig in die Turnhalle, wo es dann für Triathleten eher untypische Sportarten und Spiele gab, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam.  Zum ersten Mal wurde ein Xco-Workout angeboten, wofür die Kinder und Jugendlichen sich im Vorfeld selbst ihre Sportgeräte herstellten unter Anleitung der jungen Trainerinnen Sabrina Schmidt und Lena Blum. Des Weiteren waren Trainingseinheiten wie Rope-Skipping, Ballspiele, Hallenbiathlon und Zirkeltraining sowie Rumpfstabi mit Dehnung angesagt aber auch Entspannung durch Meditation und Massage sowie ein Vortrag über Radpflege, bei der in Gruppen Reifen gewechselt wurden.

Vom örtlichen Schützenverein wurde erneut ein Schießwettbewerb veranstaltet, bei dem Jürgen Schäll, Thomas Obermeier und Thomas Regensburger  mit gleicher Punktzahl den dritten Platz belegten.

Begeistert, aber sehr müde kehrten sie nach einer Woche wieder ins flache Hilpoltstein zurück um sich nun dem nächsten Projekt, dem eigenen Duathlon, zu widmen.

gs