Login Login
Mitglied werden Mitglied werden
Kursprogramm April bis Juli 2024

Taekwondo

Int. Oberlausitz Cup 2024

Beim 23. Int. Oberlausitz Cup in Bautzen am 20.04.2024, holte das Kärger-Gespann aus Ansbach für den TV Hilpoltstein erneut zwei Medaillen.

Das mit 264 Startern aus 28 Vereinen und 4 Nationen besetze Taekwondo Turnier in der Oberlausitz fand zum 23. Mal in Bautzen statt. Auch die beiden Ansbacher Janine und Uwe waren zum ersten Mal dort am Start. Gekämpft wurde auf 4 Flächen nach dem „Best of 3 System“. Insgesamt gab es über 165 Kämpfe. Wobei die kleinen 3x
1 Minute kämpften und die Großen 3x 1,5 Minuten.


Uwe Kärger ging als erstes an den Start er wurde in der Gewichtsklasse um eine Stufe nach oben gesetzt und startete somit bei den Master 2 +80 Kg ab 45 Jahre. Dort traf er auf David Hoffmann (1.Kup) vom Pyongwon Marzahn e.V aus Berlin.

Kärger ging in der ersten Runde sofort in die Offensive und landete nach nur 6 sec. einen Kopftreffer der zwar vom System nicht gezählt wurde da im Gesicht, aber Coach Janine hatte aufgepasst und forderte sofort eine Video Replay an. Dort wurden die 3 Punkte durch die zuständige Kampfrichterin besttätigt und Kärger ging in Führung.
Im Verlauf der ersten Runde musste der Gegner weitere Kopftreffer einstecken und Kärger gewann die Runde klar für sich.

In der zweiten Runde legte Kärger erneut sofort mit einem Kopftreffer nach welcher aber auch dieses Mal dank Coach Janine nach Video Replay Akzeptiert wurde. Kärger lies danach die zweite Runde etwas langsamer angehen und gewann auch dies für sich und holte die Goldmedaille für den TV Hilpoltstein.

Janine Kärger startete bei den Senioren -67 kg und traf auf die bekannte Gegnerin Theresa Walther (1. DAN) vom Taifun e.V. aus Leipzig. Die Wettkampf erfahrenere Theresa ging sofort in die Offensive und lies Janine dieses Mal so gut wie keine Change. Trotz guter Konter musste sich Janine nach zwei Runden geschlagen geben.
Da es aber der Finalkampf war nahm Janine die Silbermedaille für den TV Hilpoltstein mit nach Hause.


Breitensportlerin vs. Olympionikin

Taekwondo Kämpferin Janine Kärger trifft auf mehrfache Olympiateilnehmerin

Beim 14. Schaffhausen Open (Schweiz) welches ein Internationales Turnier ist bei dem Zweikampf und Formenlaufen Ausgetragen wird, startete auch das Vater Tochter Gespann Uwe und Janine Kärger für den TV Hilpoltstein. Zusammen gewannen sie 1x Gold 2x Silber und 1x Bronze.


Zu dem Turnier am 13.04. 2024 in Schaffhausen / Schweiz kamen knapp 420 Starter aus 48 Vereinen und 8 Nationen (Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien Frankreich, Luxemburg, Czechei, Kosovo). Gekämpft wurde im Zweikampfbereich auf 4 Flächen nach dem System „Best of 3“. Wer zwei Runden gewinnen konnte war Sieger, sowie auf zwei Flächen im Formenlaufen.

Uwe ging im Formenlaufen in der Klasse C Männlich Seniors 2 als erstes an den Start und zeigte den Wertungsrichter im Finallauf die ausgelosten Formen 4 und 5. Trotz optisch Fehlerfrei und Dynamisch gelaufenen Formen musste sich Kärger dem Schweizer Alexander Klauser (3.Kup) geschlagen geben. Kärger belegte den zweiten Platz und sicherte sich die Silbermedaille.

Im Zweikampf Startete Uwe bei den Senioren B -80 kg, leider hatte er am Turniertag keinen weiteren Teilnehmer in seiner Klasse somit sicherte er sich Kampflos die
Goldmedaille

Dann musste Janine auf die Matte, sie Startete in der Klasse Senioren A Weiblich -67 kg, dort traf sie auf die 25-Jährige Nigerianische mehrfache Olympionikin Elizabeth Anyanacho die momentan mit Stipendium in Deutschland ist, für den TCC Friedrichshafen startet und sich auf die Olympischen Spiele 2024 vorbereitet. Janine die sich dadurch nicht einschüchtern ließ bekam noch die entsprechenden Instruktionen für den Kampf von Coach Abdullah Ünlübay (7. Dan) und Internationaler Kampfrichter, der diese Aufgabe sehr gerne für die Ansbacherin Übernommen hatte.

Janine versuchte zu Punkten was ihr aber, bei der einen Kopf größeren Gegnerin, sehr schwer viel. Trotzdem stellte sie sich der Herausforderung und ließ nicht locker. Leider ließ ihr die Nigerianerin aufgrund ihrer Erfahrung keine Chance und Janine verlor beide runden mit 5:0. Für Ihren Fleiß und Mut bekam sie die Silbermedaille überreicht. Ihr Coach war trotzdem stolz auf sie.

Im Anschluss musste Janine sofort und ohne Pause im Formenlaufen starten. In der Klasse B Weiblich Senior 1 präsentierte sie den Wertungsrichtern die Ausgelosten Formen 8 und 7. Aufgrund des Anstrengenden Zweikampfes konnte Janine leider nicht ihr komplettes Potenzial abrufen und belegte am Ende den 3. Platz hinter den Starterinnen aus Österreich und der Czechei und nahm die Bronzemedaille in Empfang.


Bayernpokal in Buchlohe

Hilpoltsteiner Taekwondo Kämpfer Gespann Kärger weiter auf Erfolgskurs.

Beim 1. Bayernpokal in Buchlohe welches auch gleichzeitig ein Nominierungsturnier für die Bayrische Meisterschaft ist, startete erneut das Vater Tochter Gespann Uwe und Janine Kärger für den TV Hilpoltstein. Beide gewannen Silber.

Zu dem Turnier am 23.03. 2024 in Buchlohe / Ostalgäu kamen knapp 315 Starter aus 34 Bayrischen Vereinen. Gekämpft wurde auf fünf Flächen nach dem System „Best of 3“. Wer zwei Runden gewinnen konnte, war Sieger.

Janine Startete in der Gewichtsklasse Senioren – 62 kg. Sie musste als erstes auf die Fläche und traf dort im Halbfinalkampf auf Razaei Mohadia vom K.S.K E.V. Mohadia ging zwar mit einem zwei Punkte Fausttreffer und Strafpunkt in Führung, aber dadurch ließ sich Janine nicht beeindrucken. Sie setzte nach und Attackierte ihre Gegnerin mit Massiven Kopftreffern.  Zwar musste Janine auch selbst noch einen Kopftreffer einstecken was aber am Ergebnis nicht viel Ausmachte. Sie gewann die erste Runde mit 12:5 Punkten.

In der Zweiten Runde legte Janine sofort mit einem Wuchttreffer zum Kopf ihre Gegnerin vor wodurch diese durch den Kampfleiter angezählt wurde. Janine legte nach was für Ihre Gegnerin zu viel war und der Coach nach 30secunden das Handtuch warf und den Kampf beendete. Janine gewann wie zweite Runde verdient mit 7:0 und zog somit in das Finale ein.

Uwe startete in der Gewichtsklasse -87 kg und traf dort im Finalkampf auf Marvin, Greue vom Taekwondo Kirchseeon e.V. Da Uwe Gesundheitlich etwas Angeschlagen war ließ er Marvin direkt zum Sieger erklären. Dennoch konnte er sich aber die Silbermedaille sicher.

Im Finalkampf traf Janine auf Veronika Pleiner vom Taeyon E.V. Obwohl sich die beiden Damen im Kampf nichts schenkten und es sehr Ausgeglichen war musste sich Janine am Ende gegen die Ausgeruhte Veronika mit 2:0 Runden geschlagen geben. Janine holte sich einen super zweiten Platz.

Beide lösten sich gleichzeitig das Ticket zur Bayrischen Meisterschaft im November durch Ihren zweiten Platz.


Illustre Gesellschaft

TV Hilpoltstein Teil von Favoriten-Show bei DM

Am Ende standen die Favoriten ganz oben: Bei den deutschen Taekwondo-Meisterschaften in Ochsenhausen (Baden-Württemberg) gewann Vanessa Körndl (Gewichtsklasse -67 Kilogramm) ihren achten, Lorena Brandl (+73) ihren neunten deutschen Meistertitel. Beide Kämpferinnen stammen aus dem Landkreis Eichstätt.

In der Kategorie -62 setzte sich Anna-Lena Frömming aus dem Perspektivkader der Deutschen Taekwondo-Union (DTU) die Krone auf. In der gleichen Gewichtsklasse trat Janine Kärger an – und brachte damit auch den TV Hilpoltstein auf die Matte. Seit etwa einem Jahr trainiert die Ansbacherin in der Burgstadt bei Klaus Maget.

In Ochsenhausen wurde nach dem „Best-of-three-System“ gekämpft. Wer zwei Runden gewinnt ist also der Sieger. Bei ihrer DM-Premiere traf Kärger (23) auf die 19-jährige Antonia Beck vom Landesstützpunkt Nordrhein-Westfalen. Kärger zeigte keine Furcht. Trotz ihres jungen Alters ist Beck (unter andererm Teilnahme bei Jugend-EM 2021) allerdings erfahrener, spielte diesen Vorteil aus und sicherte sich nach zwei Runden den Sieg. Damit stand Kärgers Aus fest beim hochkarätig besetzten Turnier. Wie hochkarätig zeigte sich später: +73 Siegerin Brandl ist nach neusten Entwicklungen direkt für Olympia 2024 in Paris qualifiziert.


Der Jahresabschluss der Kinder dagegen wurde feierlich auf dem Spielplatz mit Eis begangen!


Wie in jedem Jahr gab es zum Abschied in die Sommerpause ein Fest am Vereinsheim mit Gegrilltem und Geschichten.


Auch bei Hitze haben alle Teilnehmer*innen der Gürtelprüfung am 11.7 bestanden. Herzlichen Glückwunsch!


Probetraining / Schnuppern

Jede/r Interessierte kann zum Schnuppern vorbeikommen und die ersten drei Trainings unverbindlich mitmachen.
Da beim ersten Mal sicher noch zu viele Eindrücke auf einmal auf einen einströmen, sollte dieses Angebot auch genutzt werden.

Die Altersangaben sind Richtwerte. Bei entsprechender Eignung und/oder Leistung kann in den jeweils anderen Kurs gewechselt werden. Es ist auch möglich, an verschiedenen Kursen (z.B. Montag und Dienstag) teilzunehmen. Dadurch können die wöchentlichen Trainingseinheiten erhöht werden.
Dies bietet sich besonders einige Wochen vor Gürtelprüfungen an.

 

Aktuelle Informationen:

 

die für Freitag, 3. April geplante Jahreshauptversammlung des TV Hilpoltstein wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation verschoben. Ein neuer Termin wird festgesetzt, sobald sich die Situation entspannt hat. Der neue Termin wird – sobald bekannt – auf der Homepage und in der Presse bekannt gegeben werden.
Da die Staatsregierung beschlossen hat, alle Schulen und Kindertagesstätten bis einschließlich 3. April zu schließen, wird auch der TV Hilpoltstein den Sportbetrieb in diesem Zeitraum einstellen.
Weitere Details und aktuelle Informationen werden veröffentlicht, sobald sie bekannt/zugänglich sind.
 

 

Wir beglückwünschen alle Prüflinge zur erfolgreich abgelegten Prüfung.


Liebe Sportsfreunde/innen,

wir bedanken uns bei allen Referenten, Teilnehmern und Gästen für einen gelungenen Jubiläumslehrgang mit anschließenden Feierlichkeiten. Auf die nächsten 50 Jahre!

20180922_101824

42334850_1919559808124759_3212562179366584320_o

 42421137_1919559344791472_2419912886714368000_o

 

 

Navigation

Informationen

title

uchongtaekwondo

Kindertraining

Montag 17:30 - 19:00

Jugendtraining

Dienstag: 18:00 – 19:30

Erwachsenentraining

Dienstag: 18:00 – 19:30 oder 19:30 – 21:00

Freies Training

Montag: 19:00 - 20:00

Für alle Anfragen:

TV Hilpoltstein
Abt: Taekwondo
Klaus Maget
Email: klaus.maget@t-online.de
 
Der TV Hilpoltstein gehört zur U-Chong Taekwondo-Familie
 
Ausrüstung by "KWON"
 
Trainingsort: Einfachturnhalle Gymnasium Hilpoltstein