Login Login
Mitglied werden Mitglied werden
ab sofort Online-Angebote

Swim an run in Würzburg

Datum: 25. Februar 2016 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Triathlon

Jugendliche aus ganz Bayern messen sich im und um das Wolfgang-Adami-Bad mit einem 50-Meter Schwimmbecken in Würzburg. Der Förderverein der Triathlonabteilung des Würzburg 05 e.V. war der Veranstalter des zweiten zu einer Dreierserie zählenden swim & runs, welcher in die Wertung des Bayerischen Jugendcups (BJC) des Bay. Triathlon Verbandes eingeht.
Nach dem Schwimmen fand der Laufwettbewerb nach Altersklassen im benachbarten Wäldchen statt. Der Start erfolgte dabei nach dem Jagdstart-Prinzip in je nach Schwimmergebnis zeitlich getakteten Startgruppen.
Auf den Weg nach Würzburg machten sich auch 12 Schüler und Jugendliche der Triathlonabteilung des TV Hilpoltstein und ein Jugendlicher des La Carrera Triteams.
Der Wettkampf zeigte erneut welch hartes Brot es ist, mit den Besten aus ganz Bayern an den Start zu gehen. Trotz guter Leistungen werden nicht immer vordere Plätze erreicht.
Nichtsdestotrotz hatten die Ironkids auf dem Heimweg auch einen Pokal im Gepäck. Lena Blum, die nach einjähriger Verletzungspause ihren ersten Wettkampf bestritt, lief nach 400 m schwimmen und 3 km laufen als Dritte bei den Juniorinnen über die Ziellinie und sicherte sich somit einen Podestplatz.
Patrick Kilian vom La Carrera Triteam verpasste dagegen das Podest um 10 Sekunden und wurde vierter bei den Junioren.
In der Altersklasse Jugend A mit den gleichen Distanzen wurde Florian Macher 13. aufgrund seiner bekannten Laufstärke. Genau umgekehrt ist es bei Leopold Winters. Nach guter Schwimmleistung noch im Mittelfeld musste er beim Laufen so manche Sportler ziehen lassen und erreichte Platz 26.
In der nächsten Altersklasse (Jugend B) mussten ebenfalls 400 m geschwommen aber nur 2 km gelaufen werden. Hier war erneut Anton Winters der beste Hilpoltsteiner. Nachdem er sich tags zuvor beim Büchenbacher Waldlauf seinen Altersklassen-Sieg holte wurde er in Würzburg bei ebenfalls sehr guter Laufleistung zehnter. Ihm folgten Jannik Fruth auf Rang 14, Thomas Obermeier auf Rang 17 und Yannick Marchl auf Rang 18. In der Mädchengruppe war lediglich Sopie Weger am Start und lief als 18. über die Ziellinie.

Schüler A und Schüler B hatten 200 m zu schwimmen und anschließend noch 400 m zu laufen. Zum ersten Mal für die Ironkids startete Spatarn Alex in der Altersklasse Schüler A. Als guter Schwimmer erreichte er den 11. Platz, gefolgt von Nico Weinbrenner auf Platz 12. Elisabeth Schäll beendete das Rennen auf Rang 18.
Der Jüngste an diesem Tag war Alessio Weinbrenner. Er wurde nach ordentlicher Leistung siebter in seiner Gruppe der Schüler B.
Gabi Schmidt gbs