Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

AH : FSV Berngau – TV 1879 Hilpoltstein  3:2  ( 3:0)

Datum: 18. November 2013 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Fußball

Aufstellung Tv Hilpoltstein : Andreas Raum, Michael Allmannsberger, Erik Bergner, Michael Klefoth, Stefan Regensburger, Siegfried Zeh, Markus Bayer, Karsten Feldhusen, Stephan Harleß, Siegfried Feuerstein, Claudius Witzel ,Gerald Kobras, Antonio Santoro, Thomas Setzer.

In einem packenden und spielerisch hochklassigen Endspiel um die AH- Meisterschaft der Kreisliga Neumarkt besiegte der FSV Berngau den bis dahin punktgleichen TV 1879 Hilpoltstein mit 3:2. Die über 100 Zuschauer, darunter 60 Hilpoltsteiner Fans, sahen ein rassiges Fußballspiel, das von Anfang bis zum Ende reich an Höhepunkten war. Hilpoltstein begann druckvoll und Witzel scheiterte mit einem Seitfallzieher nach Flanke von Regensburger an einem Abwehrspieler. Kurz darauf musste TV –Torwart Raum einen Freistoß des früheren Bayernligaspielers Thorsten Kraft aus dem Rechten oberen Toreck parieren. Glück für Hilpoltstein , als Klebl in der 10.Minute einen Abpraller knapp über das Tor hob. Ein Schuss von Zeh strich ebenfalls nur knapp über das Berngauer Gehäuse ( 10.Min). Berngau agierte mit weiten Bällen auf die gefährlichen Stürmer. In der 16.Minute erreichte so ein langer Ball Torjäger Klebl und dieser hob das Leder direkt und gefühlvoll über Torwart Raum hinweg zum 1:0 für Berngau ins Netz. Hilpoltstein drängte auf den Ausgleich, doch sowohl Feuerstein als auch Witzel verpassten Hereingaben von außen nur knapp. Stattdessen war es in der 31.Minute wieder Klebl, der eine Flanke von rechts unhaltbar aus 8 Metern zum 2:0 einköpfte.  Hilpoltstein steckte nicht auf und erspielte sich eine Reihe von guten Chancen. So ging eine Direktabnahme von Kobras nach Flanke von Feuerstein nur Zentimeter über die Torlatte und Bayer verzog aus 16 Metern nur knapp. Und wieder war es der FSV Berngau, der effektiv mit seinen bis dahin wenigen Chancen umging. Nach einer Ecke verpassten mehrere Hilpolsteiner das Leder und Schöll schob aus 10 Metern zum 3:0 ein.  Wichtig für die Hilpoltsteiner Moral war dann mit dem Halbzeitpfiff das 3:1 durch einen Kopfball von Feldhusen, nachdem der Torhüter zunächst glänzend pariert hatte, aber das Leder zu Feldhusen faustete.

In der 2. Halbzeit war Hilpoltstein die klar bessere Mannschaft.  Das Mittelfeld mit Kobras, Harleß und Zeh trug einen Angriff nach den anderen nach vorne. Folgerichtig dann das 3:2 durch den eingewechselten Erik Bergner in der 66-Min., der auf Pass von Bayer das Leder annahm, den Torhüter ausspielte und einschob. Hilpoltstein schmiss nun alles nach vorne, während Berngau nur mehr auf Konter lauerte.  Sigi Feuerstein traf in der  75.Minute nur das Außennetz und ein Harleß Freistoß verfehlte das Tor ebenfalls nur knapp. In der 80.Minute wurde. Erik Bergner dann im Strafraum gefoult, doch der ansonsten hervorragend leitende SR Albert Hofbeck ließ weiterspielen. Die letzten 10 Minuten berannte der TV Hilpoltstein  das Tor von Berngau regelrecht, doch der Ausgleich wollte nicht fallen.

So gewann Berngau 3:2 und sicherte sich den Meistertitel in der Kreisliga Neumarkt. Die Alt-Herren Fussballer des TV waren aber in der gesamten Runde und auch in diesem Spiel ein ebenbürtiger Gegner und werden den Kreis Neumarkt bei den anstehenden

Bezirksmeisterschaften im nächsten Jahr würdig vertreten.

Die vielen Zuschauer hatten ein tolles Fussballspiel zweier AH-Mannschaften gesehen, das von zwei gleich starken Teams geführt wurde. Hut ab vor diesen „Alten Herren.“

V.i.S.d.P.: Gerhard Koller