Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

Neues vom Tischtennis

Datum: 26. Februar 2014 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Tischtennis

Hilpoltstein (rn) – In der Bayernliga Nord traten die Tischtennistalente der ersten Jungenmannschaft des TV Hilpoltstein am Samstag gleich zweimal in Oberfranken an und konnten zwei souveräne Siege einfahren.

Zuerst gastierten die Burgstädter beim Abstiegskandidaten TSV Untersiemau. In den Doppeln gab es eine Punkteteilung, da lediglich Alexander Christoph/Henrik Hörmann triumphierte. Dann folgten im vorderen Paarkreuz zwei überraschende und klare Niederlagen von Henrik Hörmann und Alexander Christoph, da jedoch Hannes Hörmann und Fabian Meier jeweils in drei Sätzen die Oberhand behielten, war der Rückstand egalisiert. Im zweiten Spiel zeigten Alexander Christoph und Henrik Hörmann ihre Klasse und ließen ihren Kontrahenten keine Chance. Wenig später kam es zum spannendsten Spiel des Tages. Fabian Meier gewann in einem knappen und umkämpften Spiel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Da dann Hannes Hörmann und Alexander Christoph jeweils ihren zweiten Sieg einfuhren, war die Partie bereits früh und mit 8:2 zugunsten der Burgstädter klar entschieden.

Mit dem Sieg im Rücken stellten sich die TV-Talente gegen den Tabellennachbarn TV Oberwallenstadt 1908 auf eine engere Begegnung ein. Durch die beiden Doppelsiege von Fabian Meier/Hannes Hörmann in drei und Alexander Christoph/Henrik Hörmann in fünf Sätzen hatten die Burgstädter bereits einen komfortablen Vorsprung. Henrik Hörmann konnte kurz darauf eine packende Partie knapp im fünften Satz für sich entscheiden und Alexander Christoph erhöhte durch seinen souveränen 3:1 Sieg bereits auf 4:0 für den TV. Da im hinteren Paarkreuz Hannes Hörmann und Fabian Meier zwei ungefährdete Siege einfuhren, waren die TVler deutlich auf der Siegerstraße. Im Spitzenspiel musste sich Alexander Christoph, der krankheitsbedingt geschwächt war, in vier Sätzen geschlagen geben, während Henrik Hörmann, der einen guten Tag erwischte, auch in seinem zweiten Spiel gegen die Oberfranken gewann. Im hinteren Paarkreuz verlor Fabian Meier eine packendes Spiel unglücklich im Entscheidungssatz. Doch da Hannes Hörmann einen klaren Sieg in drei Sätzen einfahren konnte, war der überraschend klare 8:2 Auswärtserfolg perfekt. Mit diesen zwei Siegen stehen die Burgstädter weiter auf dem 4. Tabellenplatz und vor allem hat die zweite Jungenmannschaft noch alle Chancen im Abstiegskampf.