Login Login
Mitglied werden Mitglied werden
Kursprogramm Herbst 2021

TV Hip Tischtennis aktuell

Datum: 10. November 2013 | Autor: Lars Wechsler | Kategorien: Tischtennis

In der Jungenbayernliga Nord hatten die beiden Tischtennisjugendmannschaften des TV Hilpoltstein den TSV 1860 Ansbach zu Gast. Während die erste Jungenmannschaft sich mit 8:5 durchsetzen konnte, unterlag die „Zweite“ trotz ansprechender Leistung mit 4:8.

Zum Vormittagsmatch bot die „Erste“ für den am Abend in der zweiten Herrenmannschaft spielenden Alexander Christoph das elfjährigen Talent Sebastian Hegenberger auf.
Nach ausgeglichenen Doppeln – die Hörmann Brüder konnten ihr Match für sich entscheiden, während Tempelmeier / Hegenberger unterlagen – kam die beste Phase der Burgstädter. Die ersten vier Einzel gingen alle relativ klar an die Gastgeber. Anschließend folgte dann aber ein kleiner Einbruch, denn nacheinander verloren Henrik Hörmann – nach 2:0 Satzführung, Simon Tempelmeier und Hannes Hörmann, der einen 0:2 Satzrückstand ausgleichen konnte um im Entscheidungssatz dann doch mit 9:11 gegen seinen „Dauerrivalen“ Julian Roth zu unterliegen.  Sebastian Hegenberger gewann anschließend auch gegen den Ansbacher Ersatzmann, sodass es den beiden Spitzenspielern Henrik Hörmann und Simon Tempelmeier vorbehalten blieb, den Sack zuzumachen. Nach diesem 8:5 rangieren die TVler derzeit auf dem zweiten Platz.

Am Nachmittag empfing dann die „Zweite“ den gleichen Gegner, der allerdings im Gegensatz zum Vormittag auf seine etatmäßige Nummer vier zurückgreifen konnte.  Dies sollte sich vor allem in den Doppeln bemerkbar machen, denn beide Begegnungen konnten von den Bezirkshauptstädtern entschieden werden.  Feine  Leistungen von Julian Meier, der den Ansbacher Spitzenspieler Jakob Hüftlein bezwingen konnte, sowie Niklas Eckert, der sein Einzel souverän für sich entschied, hielten die TVler im Spiel. Allerdings mussten dann sowohl Fabian Meier, der noch nicht wieder ganz seine Form der Vorsaison erreicht hat, als auch Julian Meier ihre Begegnungen abgeben, sodass die TV-Jungen schon aussichtslos mit 2:6 zurücklagen. Niklas Eckert mit einer ganz starken Leistung gegen Julian Roth sowie Max Winkler mit einem überzeugenden Auftritt gegen Moritz Eder brachten ihre Farben zwar noch einmal heran, aber da sowohl Niklas Eckert als auch Fabian Meier in ihren abschließenden Matches in drei Sätzen unterlagen, stand am Ende eine 4:8 Niederlage zu Buche. Mit 1:9 Zählern liegt die „Zweite“ derzeit auf Rang neun der Bayernliga Nord.

Robert Nachtrab