Login Login
Mitglied werden Mitglied werden

TV – Wanderreise in den Frankenwald 3. – 6. Mai 2018

Datum: 15. Mai 2018 | Autor: elke.stoehr | Kategorien: Allgemein

Die 11. Wanderreise des Turnvereins führte 28 Teilnehmer nach Mitwitz im Frankenwald. Schon auf der Anreise bot die Korbmacher-Stadt Lichtenfels mit ihrem sehenswerten Stadtschloss, dem schmucken Marktplatz, geziert von einem riesigen Blumenkorb, unvergessliche Eindrücke. Nach Stadtrundgang und kurzem Imbiss wurde zur Kaffeezeit das idyllisch gelegene Waldhotel „Bächlein“ erreicht.

Nach der anschließenden Erkundung der näheren Hotelumgebung ließen wir uns mit gutem Appetit das vorzügliche Abendessen schmecken und genossen das gemütliche Beisammensein In froher Runde. Die von Herbert bzw. Otto gezeigten Fotos von vergangenen Wanderungen weckten so manche Erinnerungen und wurden mit Freude kommentiert.

Nach ausgiebigem Frühstück stand für die Wanderer am zweiten Tag eine Tour mit der Seniorchefin des Hotels und Otto auf dem Programm. Bei herrlichem Wetter ging es durch den hochgewachsenen, lichten Kiefernwald in Richtung Neundorf. Zur Freude aller überraschte uns  auf etwa halber Strecke der Juniorchef des Hotels mit einer deftigen Brotzeit. Vorbei an großen Fischweihern ging es entlang des Bächleintals zum Hotel zurück.

Unter Anleitung von Fanny entspannten wir im Schwimmbad des Hotels mit belebender Wassergymnastik – oder erholten uns im Biergarten.

Der andere Teil unserer Gruppe besichtigte die Veste Coburg mit ihren vielen Kunstschätzen, der großartigen Gläsersammlung und den weltberühmten Cranach-Bildern.

Am Abend hatten wir Gelegenheit, „Kronach leuchtet“ zu bewundern – kunstvolle und farbenprächtige Illuminationen, die in der Altstadt und auf der Festung wunderschöne Effekte erzeugten. Ein tolles Erlebnis!

Mit einem musikalischen Weckruf begleitete uns Adolf zum Frühstück. Im Anschluss begrüßte uns der ortskundige Wanderführer Gerhard zur Wanderung. Neben herrlicher Natur trafen wir auch  auf den „Kolonnenweg“ entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Mit seinen Erlebnissen aus dieser beängstigenden Zeit faszinierte er seine Zuhörer. Unermüdlich beantwortete er alle gestellten Fragen. Nach Besichtigung des Wasserschlosses Mitwitz unter Gerhards sachkundiger Erklärung stärkten wir uns bei der Einkehr im schattigen Wirtshausgarten, so dass der Rückweg zum Hotel über Kaltenbrunn (und eine Blindschleiche) kein Problem für uns darstellte.

Nun war wieder „relaxen“ angesagt – jeder auf seine Weise….

Kultur-Führer Manfred hatte sich für den Tag das Schloss Rosenau als Ziel vorgenommen. Hier auf dem in einem malerischen englischen Park gelegenen Sommerschloss derer von Sachsen-Coburg – nach einem Entwurf von Schinkel erbaut – wurde Prinz Albert geboren, der Mann der englischen Königin Viktoria. Nach verschiedenen Nutzungen strahlen heute Park und Schloss wieder in altem Glanz. In einem Kaffee am Coburger Marktplatz klang der Nachmittag aus.

Der unterhaltsame Abend wurde von mehreren Teilnehmern gestaltet: Lieder wechselten mit Sketch- oder Liedvorträgen, lustigen Geschichten und Spielen ab. Alle hatten Spaß und es wurde viel gelacht…

Am Sonntagmorgen erreichten wir nach herzlichem Abschied von den Wirtsleuten nach kurzer Anfahrt die Basilika „Vierzehnheiligen“. Mit unzähligen Wallfahrern konnten wir den  Gottesdienst feiern. Anschließend erfuhren wir Interessantes über die Kirche und die Entstehung der Wallfahrt.

Unterhalb des markanten  Staffelberges , im Landgasthof  „Zur Schönen Schnitterin“, genossen wir  zum Abschluss unserer Wanderreise nochmals beste  fränkische Gastlichkeit. Mit bleibenden Erinnerungen kehrten wir am Nachmittag nach Hilpoltstein zurück.

Fazit: Es war eine wunderschöne Tour, wir hatten ein sehr schönes Hotel mit bestem Essen und prima Service gefunden. Toll war es, direkt vom Hotel aus loszuwandern und gleich „Natur pur“ zu erleben. Neben der körperlichen Anstrengung kamen auch die Erholung im Hallenbad (Wassergymnastik inbegriffen) oder im Biergarten nicht zu kurz. Die Organisatoren Otto Krauss, Fanny und Manfred Seitz waren sehr zufrieden – und die Teilnehmer auch.

otto-fanny-manfredmitwitz( ) (7)wandertour bächlein 050_Mitwitz